Krötenschutzaktion

 

 

 

 

 

Jedes Jahr im Frühling, wenn die Temperaturen ansteigen, wandern die Erdkröten zu ihren angestammten Laichgewässern. Dabei müssen oft auch Straßen überquert werden.

Eine Straßenüberquerung ist lebensgefährlich, auch wenn man sich vom Männchen tragen lässt.

Krötenschutzzäune verhindern, dass die Erdkröten auf die Straße gelangen.

 

 

 

 

 

 

 

Wenn sie am Zaun ankommen, laufen sie an diesem entlang und fallen in einen der eingegrabenen Eimer.

 

 

 

Am Eimer vorbei gibt es keinen Weg.

 

 

So sieht es oft nach einer nächtlichen Wanderung am Zaun entlang in den Eimern aus. Die Eimer werden jeden Tag kontrolliert und die darin befindlichen Erdkröten sicher über die Straße gebracht, von wo sie gefahrlos zu ihrem Laichgewässer gelangen können.

Ergebnisse der Krötenschutz-Aktion 2017

Nach Temperaturanstieg und einsetzenden Regenschauern wurde es Zeit die Krötenschutzzäune aufzubauen.

Am 24.2. und 25.2. wurden sie an der Brunnenstr. und Brambauerstr. aufgebaut.
Die täglichen Kontrollen an der Brunnenstr. ergaben folgende Ergebnisse:

26.2.          0 Erdkröten
27.2.          0      "
28.2.          5      "

01.3.          0      "            

02.3.          0      "   

03.3.          0      " 

04.3.          2      "  

05.3.        34      "     1 Teichmolch

06.3.          1      "     1 Teichmolch

07.3.          1      "

08.3.          0      "

09.3.        14      "
10.3.          1      "
11.3.          0      "
12.3.        14      "
13.3.          2      "
14.3.        56      "
15.3.      115      "
16.3.        34      "
17.3.        95      "
18.3.        46      "

19.3.        90      "

20.3.        45      "

21.3.        24      "     1 Grasfrosch

22.3.          2      "

23.3.          4      "

24.3.          4      "

Ergebnisse der Krötenschutz-Aktion 2016

Nach Temperaturanstieg und einsetzenden Regenschauern beginnt die jährliche Wanderung der Erdkröten zu ihren Laichgewässern.

Am 23.3. wurden die Krötenschutzzäune an der Brunnenstr. und Brambauerstr. aufgebaut.
Die täglichen Kontrllen an der Brunnenstr. ergaben folgende Ergebnisse:

24.3.          4 Erdkröten
25.3.        29      "
26.3.        19      "

27.3.        42      "

28.3.        13      "

29.3.        30      "

30.3.        13      "

31.3.        79      "

01.4.        46      "

02.4.        33      "

03.4.        88      "        , 1 Wasserfrosch

04.4.        39      "        , 1 Grasfrosch

05.4.          5      "

06.4.          4      "

07.4.          1      "

08.4.          0      "

09.4.          0      "

10.4.          0      "

 

Der Krötenschutzzaun an der Brunnenstr. wurde am 11.4. abgebaut. Insgesamt wurden 445 Erdkröten zu ihrem Laichgewässer gebracht.

Ergebnisse der Krötenschutz-Aktion 2015

Nachdem die ersten Frühlingstemperaturen erreicht und keine Nachtfröste angesagt waren wurden am 7.3. die Krötenschutzzäune an der Brunnenstraße und Brambauerstr. aufgebaut.

Die täglichen Kontrollen an der Brunnenstraße ergaben folgende Ergebnisse:

  8.3.         0

  9.3.         1 Erdkröte

10.3.       16       "

11.3.         0       "

12.3.         1       "

13.3.         0       "

14.3.         0       "

15.3.         0       "

16.3.         0       "

17.3.         0       "

18.3.       44       "

19.3.     113       "

20.3.         0       "

21.3.         0       "

22.3.         3       "

23.3.         0       "

24.3.       39       "

25.3.       52       "

26.3.       96       "  1 Teichmolch

27.3.     101       "  1 Teichmolch

28.3.       19       "  1 Teichmolch

29.3.     305       "

30.3.     110       "  2 Teichmolche

31.3.       22       "

  1.4.         3       "

  2.4.         6       "

  3.4.         3       "

  4.4.         3       "

  5.4.         0       "

  6.4.         0       "

  7.4.         5       "

  8.4.       18       "

  9.4.       14       "

10.4.       19       "

11.4.       12       "

12.4.         0       "

13.4.         1       "

14.4.         0       "

15.4.         0       "

 

Der Krötenschutzzaun an der Brunnenstr. wurde am 15. April abgebaut. Insgesamt wurden 1006 Erdkröten zu ihrem Laichgewässer getragen.

 

 

Ergebnisse der Krötenschutz-Aktion 2014

      
Nach einem Winter, der praktisch keiner war und zudem kaum Niederschläge brachte, waren für das Wochenende am 15. und 16. März Regenschauer und höhere Nachtemperaturen vorhergesagt worden. Deswegen wurden die Krötenschutzzäune an der Brunnenstraße und Brambauerstraße am 15. März aufgebaut.

Am Tag nach dem Aufbau begann auch die Wanderung der Erdkröten zu ihren Laichgewässern.

Die täglichen Kontrollen an der Brunnenstraße erbrachten folgende Ergebnisse:

 

16.3.       113 Erdkröten
17.3.       114      "
18.3.         56      "
19.3.         77      "       , 1 Grünfrosch, 1 Teichmolch
20.3.         75      "
21.3.         47      "
22.3.         14      "
23.3.           4      "
24.3.           0      "
25.3.           1      "
26.3.           0      "
27.3.           0      "
28.3.           2      "
29.3.           4      "
30.3.           6      "
31.3.         12      "
  1.4.         12      "
  2.4.           6      "
  3.4.           2      "
  4.4.           0      "
  5.4.           0      "
  6.4.           1      "
  7.4.           0      "
  8.4.           0      "

Der Krötenschutzzaun an der Brunnenstraße wurde am 22. April abgebaut. Insgesamt wurden 546 Erdkröten zu ihrem Laichgewässer getragen.

Ergebnisse der Krötenschutz-Aktion 2013

In diesem Jahr wollte der Winter einfach nicht weichen. Den ganzen März gab es durchgehend Nachtfrost. Die Erdkröten mussten sich sehr lange in ihren Winterquartieren gedulden. Im vorigen Jahr war die Erdkrötenwanderung schon am 1. April beendet. Die Krötenschutzzäune wurden erst am 8. April aufgebaut. Schon am 19. April war die Wanderung beendet.

 

Nachfolgend die Tageszahlen:

09.4.                     2                      

10.4.                   41                      

11.4.                 142                      

12.4.                 354                      

13.4.                 352                      

14.4.                 214                     

15.4.                 118                                            

16.4.                   30

17.4.                   11

18.4.                     5

19.4.                     0

20.4.                     0

21.4.                     0

 

Der Krötenschutzzaun an der Brunnenstraße wurde am 22. April abgebaut. Insgesamt wurden   1269 Erdkröten zu ihrem Laichgewässer getragen.

Ergebnisse der Krötenschutz-Aktion 2012

Auf Grund des warmen Wetters sind die Erdkröten in diesem Jahr schon sehr früh zu ihren Laichgewässern unterwegs. Nach dem Aufbau des Krötenschutzzaunes an der Brunnanstraße am 2.3. waren schon am nächsten Tag die ersten Erdkröten in den Fangeimern.

Nachfolgend die Tageszahlen:

03.3.       9

04.3.      15

05.3.      95 dazu 1 Grasfrosch und 1 Teichmolch

06.3.       1   in der Nacht zu niedrige Temperaturen

07.3.       0          "                              "

08.3.       1          "                              "         dazu als Besonderheit 1 Zwergmaus

09.3.       0          "                              "

10.3.       5

11.3.      45

12.3.      21

13.3.      93

14.3.      16

15.3.       4

16.3.     164

17.3.     307

18.3.     352 dazu 1 Grasfrosch

19.3.       39

20.3.       15

21.3.       55 dazu 2 Grasfrösche

22.3.       34 dazu 1 Grasfrosch

23.3.       27

24.3.       17

25.3.       10

26.3.        0 Die Erdkrötenwanderung scheint beendet zu sein.

27.3.        0

28.3.        1

29.3.        0

30.3.        3

31.3.        1

01.4.        0

02.4.        0

03.4.        0

 

Der Krötenschutzzaun an der Brunnenstraße wurde am 4.4. abgebaut. Insgesamt wurden               1331 Erdkröten zu ihrem Laichgewässer getragen.

Ergebnisse der Krötenschutz-Aktion 2011

Jeden Morgen kontrollierte Michael Wopker mit seinen Kindern Nele und Linus die eingegrabenen Eimer. Die Anzahl der gefundenen Erdkröten wurde notiert. Danach wurden die Erdkröten über die Brunnenstraße getragen und in das Regenrückhaltebecken entlassen.

Nachfolgend die Tageszahlen:

11.3.        2

13.3.        4

14.3.      87

15.3.     203
16.3.     263
17.3.        4
18.3.        7
19.3.     133
20.3.        0  Bei Nachtfrost wandern die Erdkröten nicht.
21.3.        0
22.3.      60
23.3.     334
24.3.     210
25.3.     175
26.3.      97
27.3.        6

28.3.      13

29.3.        4

30.3.      30

31.3.     133

01.4.       71

02.4.       16

03.4.        7

04.4.        5

05.4.        1

06.4.        2

o7.4.        2

08.4.        0

09.4.        0

 

Der Krötenschutzzaun an der Brunnenstr. wurde am 11.4. abgebaut. Michael Wopker brachte mit seinen Kindern Nele und Linus insgesamt 1869 Erdkröten zum Laichgewässer. Unser besonderer Dank gilt Nele und Linus. Jeden Tag mussten sie vor der Schule die Kontrollen durchführen, das bedeutete entsprechend früher aufzustehen.



Ergebnisse der Krötenschutz-Aktion 2010

Bei idealen Wanderbedingungen, tagsüber bis zu 18 Grad, nachts nicht unter 11 und dabei noch Regen, musste das Helferteam Joachim Pflaume und Manfred Scholz an der Brunnenstraße einiges tun, um den Ansturm zu bewältigen. Folgende Zahlen wurden erreicht:

18.3.  -    27

19.3.  -  192

20.3.  -  651

21.3.  -  842

22.3.  -  154

23.3.  -  419

24.3.  -  336

25.3.  -  200

26.3.  -  110

27.3.  -    60

28.3.  -    12

29.3.  -    14

30.3.  -     6

31.3.  -     5

 

Insgesamt wurden 3.058 Erdkröten gezählt! Das ist ein neuer Rekord für die Brunnenstraße!

Ab dem 27.3. ging die Krötenwanderung allmählich dem Ende entgegen. Deswegen wurde der am 13.3. aufgebaute Krötenschutzzaun nach 20 Tagen am 2.4. wieder abgebaut.

Aus einer ca.5m tiefen und nur 20m langen Baugrube auf der Südseite der Brunnenstraße wurden vom 26.3. bis 31.3. 218 Erdkröten herausgeholt. Es gibt für uns keine plausible Erklärung, warum so viele Erdkröten auf der sicheren Südseite der Brunnenstraße in die Baugrube fallen konnten.

 

 

 

 

 

 

 

 

Wer sich auf dem Rücken des Weibchens richtig festhält, hat die besten Chancen, bis ins Laichgewässer getragen zu werden.